Verfasst von Jonathan Bitsch

Veröffentlicht am 13. Mai 2021

Was ist Shopify? Vielleicht haben Sie bei der Sendung „Die Höhle der Löwen“ ein Start-up gesehen, dass seine Produkte online über Shopify verkauft. Oder vielleicht spricht Ihr Freund ständig über Shopify und es ist Ihnen zu peinlich, zu fragen. Nun, zum Glück werde ich Ihnen erklären, was Shopify ist, die Vor- und Nachteile der Verwendung von Shopify darlegen, was Shopify zu bieten hat – und vieles mehr. Also, lassen Sie uns eintauchen in eines der weltweit gefragtesten Shopsysteme!

Überlegen Sie einen Shopify Shop zu eröffnen?

Bringen Sie Ihr Business online mit Shopify, der leistungsfähigsten E-Commerce-Plattform auf dem Markt

Starten Sie die kostenlose Testphase noch heute*

Was ist Shopify?

Shopify ist eine E-Commerce-Plattform, mit der Sie Ihr Geschäft sowohl online als auch offline aufbauen können. Blogger oder Dienstleister verwenden WordPress. Ladenbesitzer verwenden Shopify. Es ermöglicht Ihnen, sowohl online mit Ihrer eigenen Website und/oder persönlich mit Shopify POS zu verkaufen. Shopify ist auch ein E-Commerce-Website-Builder. Dieser hat Funktionen für jeden – vom Anfänger bis zum E-Commerce-Experten.

Sie können sich für eine kostenlose 14-tägige Testversion* von Shopify anmelden, um es selbst auszuprobieren. Während der Testphase können Sie Ihren eigenen Online-Shop erstellen, (kostenlose) Shopify-Apps testen und, wenn Sie hart genug werben, Ihren ersten Verkauf tätigen. Die Preise von Shopify beginnen bei $9 pro Monat, wenn Sie den Lite-Plan verwenden. Die meisten Einsteiger beginnen jedoch mit dem Basic-Plan von Shopify für $29 pro Monat. Wenn Sie schon länger auf dem Markt sind, bevorzugen Sie vielleicht Shopify, Advanced Shopify oder Shopify Plus, je nach Ihren geschäftlichen Anforderungen.

Was kann Shopify?

Shopify bietet Ihnen die Grundlage, um ein E-Commerce-Business zu betreiben. Wenn Sie sich in den Online-Vertriebsbereich wagen, wird von Ihnen erwartet, dass Sie ein digtales Schaufenster eröffnen, Produkte präsentieren, mit Kunden in Kontakt treten, Zahlungen akzeptieren und vieles mehr. Shopify bietet alle Tools, die Sie benötigen, um jede dieser Aktivitäten zu verwalten. Betrachten Sie die Shopify-Plattform als einen Vermittler, der den Prozess des Verkaufs von Produkten über das Internet vereinfacht.

Was ist Shopify Plus?

Shopify Plus ist die Enterprise-E-Commerce-Plattform von Shopify für größere Unternehmen oder Unternehmen, die schnell skalieren möchten. Sie bietet erweiterte Reporting-Funktionen, Kunden-Support mit höherer Priorität, Kapazität für höhere Bestellmengen und mehr.

Was ist Shopify Lite?

Shopify Lite ist eine erschwingliche aber dafür abgespeckte Version, mit der Sie Produkte auf einer bestehenden Website verkaufen können. Wenn Sie eine Website haben, die nicht von Shopify gehostet wird, verkaufen Sie mit einem sogenannten „Buy Button“ ohne das Hosting von Shopify. Sie können damit auch den Facebook Messenger-Chat verwenden, online sowie offline verkaufen und Rechnungen versenden -alles für $9 pro Monat.

Was ist Shopify POS?

Shopify POS (Point of Sale) ist eine Anwendung, mit der Sie Produkte offline verkaufen können. Mit Shopify POS können Sie Produkte in einem physischen Geschäft, auf Messen, Pop-up-Shops oder anderen Veranstaltungen persönlich verkaufen. Mit der POS-App können Sie Zahlungen mit Ihrem iPhone, iPad oder Android-Gerät akzeptieren. Seit Mai 2021 ist das POS-Kassensystem von Shopify GoBD-zertifiziert* und somit für den Deutschen Markt zulässig!

Warum Shopify?
Vor- und Nachteile von Shopify Ecommerce

Warum sollten Sie Shopify für Ihr E-Commerce-Geschäft verwenden? Nun, Shopify bietet mehrere Vorteile gegenüber anderen Plattformen. Hier sind ein paar:

Vorteile

1. Verständliches Backend

Im Backend Ihres Shopify-Shops finden Sie eine ganze Reihe von Berichten und Funktionen, die Ihnen helfen zu verstehen, wie sich Ihr Online-Shop entwickelt. Sie können die Anzahl der Bestellungen auf einen Blick sehen. Sie können Ihre leistungsstärksten Produktseiten finden. Und Sie können sogar eine Echtzeit-Ansicht Ihrer Website-Besucher betrachten, um zu sehen, in welchem Stadium des Sales-Funnels (Trichters) sie sich befinden. Shopify ist ein umfassendes Tool für einen Online-Händler, mit dem Sie einen fundierten Überblick über alle Details Ihres Online-Shops erhalten.

2. Kostenlose Features

Wenn Sie eine neue Website erstellen, müssen Sie wahrscheinlich für ein Theme (das Design/den Look Ihrer Website) bezahlen. Aber bei Shopify wird automatisch eins von mehreren kostenlosen Themes auf Ihren Shop geladen, das Sie nach Belieben anpassen können. Aus diesem Grund ist Shopify ideal für Anfänger, die eintauchen oder herumspielen möchten, um zu sehen, welche Möglichkeiten es gibt. Sie haben natürlich auch die Freiheit, Ihre Website so anzupassen, dass sie Ihrem Branding-Stil entspricht. Sie können kostenlose Schriftarten auswählen (die bereits in Ihrem Shop vorinstalliert sind), das Farbschema ändern, eigene Fotos hinzufügen und vieles mehr. Es gibt auch Tausende kostenlose Stock-Fotos, aus denen Sie wählen können, die von Shopify-Fotografen aufgenommen wurden. Sie finden diese im Abschnitt „Freie Bilder“ Ihres Shopify-Themes. Die andere Möglichkeit ist, Ihre Artikel an einen professionellen Fotoservice zu schicken. Neben all dem können Sie die verschiedenen Shopify-Tools nutzen und eine bessere, leistungsfähigere Website erstellen.

3. Shopify im Cloud-Netzwerk

Unternehmer, die von WooCommerce zu Shopify wechseln, sagen, dass der größte Vorteil ihre Website in einem Cloud-Netzwerk statt auf einem Server sei. Jeder, der schon einmal für einen Server bezahlt hat, weiß sehr gut, dass diese zu den falschen Zeiten abstürzen und man dadurch eine Menge Geld durch Ausfallzeiten verliert. Server stürzen oft am Black Friday oder während großen Aktionen ab – also wenn viele Nutzer auf die Seite zugreifen. Wenn Sie sich einen Server teilen (was im Budget der meisten neuen Unternehmer liegt), müssen Sie irgendwie hoffen, dass die anderen Websites nicht so beliebt sind. Wenn Sie sich in einem Cloud-Netzwerk befinden, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Website ausfällt, sehr gering, so dass Sie Ihr Geschäft mit Leichtigkeit betreiben können. Und diese Kosten sind in Ihrem Abonnement enthalten, so dass Sie sich um eine Sache weniger Sorgen machen müssen.

4. Für alle etwas dabei

Seien wir ehrlich, es gibt Kosten, die mit dem Betrieb eines Unternehmens verbunden sind. Sie müssen für Produkte, Marketingkosten, eine neue Domain und natürlich für Shopify bezahlen. Aber Shopify hat eine Preisstaffelung für jeden! Wenn Sie ein wirklich knappes Budget haben, können Sie mit Shopify Lite für nur $9 pro Monat durchstarten, benötigen allerdings bereits eine Website. Wenn Sie auf der Suche nach einem Rundum-Service sind, können Sie Shopify Plus nutzen. Sie können auch zwischen Pläne wechseln*, wenn Ihr Unternehmen wächst – oder mal eine Flaute herrscht.

5. Zahlreiche Apps

Es gibt buchstäblich immer eine App für fast alles im Shopify App Store. Sie finden Countdown-Timer, Bildhintergrund-Entferner, Produktbeschaffungs-Apps und so viel mehr. Es gibt zwar eine Menge kostenpflichtiger Apps, aber auch eine Menge kostenloser Apps im Store. Man kann natürlich auch ganz ohne Apps mit Shopify durchstarten, manchmal machen sie das Leben aber um einiges leichter.

6. Ausgezeichneter Support

Wenn Sie sich immer noch fragen, warum Sie sich für Shopify entscheiden sollten, ist der ausgezeichnete Support, den das Unternehmen bietet, einen überzeugenden Grund. Shopify möchte, dass Sie auf ihrer Plattform erfolgreich sind. Deshalb haben sie ihren eigenen Blog, in dem E-Commerce-Experten ihre besten Taktiken teilen. Deshalb hat Shopify die „Shopify Academy“ (jetzt Shopify Compass* genannt) ins Leben gerufen, in der Sie kostenlose E-Commerce-Kurse belegen und in Ihrem eigenen Tempo lernen können. Deshalb gibt es auch so viele Kundenbetreuer, die gerne alle Ihre Fragen beantworten werden. Es gibt sogar Facebook-Gruppen, die von Shopify-Benutzern erstellt wurden, die neuen Shop-Besitzern zum Erfolg verhelfen wollen. Das Support-Ökosystem bei Shopify ist riesig. Es gibt immer jemanden, der bereit ist, Ihnen beim Wachstum zu helfen. Ein Wehrmutstropfen – die besten Quellen sind auf Englisch, wobei die Deutschsprachigen Inhalte nach und nach zunehmen.

Wenn Ihnen die Recherche und generell der Aufwand zu groß erscheint, können Sie auch jederzeit auf Shopify Partner wie mich zurückgreifen. Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung Ihres Online-Shops sowie dem Wachstum Ihres Unternehmens.

Kostenlos & unverbindlich anfragen

7. Niedrige Einstiegshürde

Jeder kann einen Shopify-Shop eröffnen und durchstarten. Aber es wird nicht einfach sein! Es ist allerdings verdammt viel einfacher, als es vor 20 Jahren war, ein Online-Geschäft aufzubauen. Wussten Sie, dass die Leute Schecks an Amazon schicken mussten, als das Unternehmen startete? Ja, diese Zeiten sind vorbei. Und die Wahrheit ist, dass es mit der Zeit sogar noch einfacher wird, ein Online-Geschäft aufzubauen. Shopify ist führend in der Initiative zur Senkung der Einstiegshürde für den E-Commerce. Vergleichen Sie Shopify mit anderen Lösungen*, und Sie werden wissen, warum sich jedes Jahr Tausende von Unternehmen bei dieser Plattform anmelden – und inzwischen 1.700.000 Unternehmen bereits angemeldet haben!

Nachteile

1. Die Lernkurve

Wenn Sie einen Shopify-Shop aufbauen, bauen Sie in Wirklichkeit ein Business auf, nicht einen passiven Einkommensstrom. Und ein Unternehmen zu gründen ist nicht unbedingt eine einfache Sache. Herauszufinden, wie man Shopify verwendet und einen profitablen Shop aufbaut, bedeutet Monate des Experimentierens. Es kann eine Weile dauern, bis man weiß, wo sich jeder Bereich des Shops im Backend befindet. Aber im Großen und Ganzen ist Shopify intuitiv. Es braucht nur Übung.

2. Shopify allein reicht nicht

Shopify hat so viele tolle Funktionen und Apps, die das Betreiben eines Online-Shops einfacher machen. Das Problem ist, dass es an Ihnen liegt, Ihren Shop zu einem Erfolg zu machen. Sie müssen die richtige Einstellung haben, die Sie zum Lernen antreibt. Sie müssen das nötige Marketing-Know-how haben, um Ihr Geschäft besser zu vermarkten als die Konkurrenz. Ihr Erfolg liegt in Ihren Händen, nicht in denen von Shopify. Shopify ist lediglich das Tool für Ihren Erfolg. Einsetzen müssen Sie das Tool schon selbst.

Shopify Übersicht: Wie funktioniert Shopify?

Shopify ist eine E-Commerce-Plattform, die Ihren Online-Shop hostet. Sie hilft bei der Organisation des Layouts Ihres Shops durch Themes (die Sie nach Belieben modifizieren oder ändern können). Es bietet neben den gängigen Zahlungsdienstleistern wie PayPal auch eine eigene Zahlungsabwicklung, die es Ihnen ermöglicht, Zahlungen z.B. via Klarna oder Kreditkarte für die von Ihnen verkauften Produkte zu akzeptieren und zu erhalten. Shopify ist Eigentümer der beliebten Dropshipping-App Oberlo, mit der Sie aus Millionen von Produkten wählen können, die Sie noch am selben Tag verkaufen können, ohne im Voraus für das Inventar bezahlen zu müssen.

Wie funktioniert Shopify also?

Nun, zunächst müssen Sie Ihren Shopify-Shop entwerfen oder modifizieren, Produkte darin aufnehmen und Ihre Website testen, um sicherzustellen, dass sowohl die Desktop- als auch Mobile-Version für die Öffentlichkeit bereit sind. Wussten Sie, dass alle Themes responsive, also auch für mobile Geräte ausgelegt sind?

Dann bewerben Sie Ihre Produkte wie der Teufel. Wenn Sie online verkaufen, besucht ein Kunde Ihren Online-Store. Sie können in der Shopify-Verwaltung in Echtzeit sehen, ob dieser Kunde ein Produkt in seinen Warenkorb legt oder einen Kauf abschließt. Wenn ein Kunde in Ihrem Shop kauft, wickelt Shopify die Zahlung für Sie ab und Sie werden bezahlt. Nachdem eine Zahlung erfolgt ist, können Sie die Bestellung bearbeiten, damit der Kunde das Produkt erhält. Sie können auf Shopify-Berichte zugreifen, um besser zu verstehen, wer Ihr Publikum ist. Kunden können sich in Ihren E-Mail-Newsletter eintragen, wenn sie zu Kunden werden, sodass Sie sie erneut ansprechen können.

Letztendlich können Sie mit Shopify nicht nur einen Online-Shop aufbauen, sondern erhalten auch Einblicke in Ihre Kunden, sodass Sie Ihr Publikum besser bedienen können. Sie können Ihre Marketingaktivitäten steuern und haben alles immer im Blick. Mit so vielen Funktionen ist Shopify im Grunde Ihr Go-to-Tool für den Aufbau eines erfolgreichen Online-Shops.

Was können Sie verkaufen?

Auf Shopify gibt es immer wieder neue Trendprodukte, die Sie auf der Plattform verkaufen können. Sie können alles verkaufen – von Mode über Beauty bis hin zu Haus und Garten. Hier sind ein paar beliebte Produkte, die Sie verkaufen können:

  • Kleidung
  • Schmuck
  • Wohnaccessoires
  • Reiseartikel
  • Baby- oder Umstandsprodukte
  • Taschen und Gepäck
  • Fitness-Zubehör
  • Schönheitsprodukte
  • Küchengeräte
  • Haustier-Produkte
  • Autozubehör
  • Und vieles mehr!

Um Ihnen einen besseren Einblick in die Welt von Shopify geben zu können, überzeigen Sie sich am besten selbst von der Vielfalt der Produktpalette Deutschsprachiger Erfolgsshops*!

Allerdings hat Shopify auch strenge Richtlinien, was Sie nicht verkaufen dürfen. Wenn Sie eingeschränkte Produkte wie die in dieser Liste verkaufen, riskieren Sie, von der Plattform ausgeschlossen zu werden:

  • Bestimmte Schusswaffen und deren Teile
  • Gefälschte oder nicht autorisierte Waren
  • Glücksspiel-Produkte
  • Reglementierte Produkte oder Dienstleistungen
  • Produkte für Erwachsene
  • Drogenutensilien
  • Eintrittskarten
  • Hochrisikogeschäfte wie Konkursanwälte, technische Computerunterstützung usw.
  • Und mehr.

Grundsätzlich gilt: Wenn es illegal oder reguliert ist, ist es wahrscheinlich auch nicht erlaubt, auf Shopify zu verkaufen.

Wie wächst ihr Shopify Shop

Sie können Ihren Shopify-Shop auf verschiedene Arten erweitern. Hier sind ein paar Ideen, die Ihnen den Einstieg in Shopify erleichtern:

  • Erstellen Sie Anzeigen – Sie können Anzeigen auf verschiedenen Plattformen wie Facebook, Google und fast jedem anderen sozialen Netzwerk schalten. Idealerweise sollten Sie die Plattform wählen, auf der Ihr Publikum die meiste Zeit verbringt. Es ist auch wichtig, eine Plattform zu wählen, bei der die Targeting-Optionen umfangreich sind, so dass Sie den idealen Kunden genau ansprechen können. Bislang sind Facebook und Google die beliebtesten Werbeplattformen. Letztendlich sollten Sie aber die Plattform wählen, die für Ihre Nische am besten geeignet ist.
  • SEO – SEO ist ein Kraftpaket, um relevanten Traffic auf Ihre Website zu bringen. Fast alle neuen Shop-Besitzer vernachlässigen E-Commerce-SEO als eine Wachstumstaktik. Oftmals wollen neue Unternehmer schnelles Geld verdienen und konzentrieren sich daher auf Anzeigen. Nach monatelangen Investitionen in Anzeigen stellen sie jedoch fest, dass ihre Akquisitionskosten zu hoch sind. Mit SEO und Content Marketing können Sie kostenlosen organischen Traffic auf Ihre Website bringen. Die richtige Strategie kann auch Ihre Akquisitionskosten senken und die Konversionsrate verbessern.
  • Social Media – Bevor Sie Ihren Shop öffentlich machen, sollten Sie bereits ein Publikum aufbauen. Wenn Sie zum Beispiel ein paar Wochen vor dem Start Ihres Shops einen Instagram-Account einrichten, können Sie bereits zum Start für ein Publikum werben. Wenn Sie bereits ein Publikum haben, können Sie möglicherweise bereits mit dem Link in Ihrer Bio oder Story einige Verkäufe generieren.

Häufige Fragen

Ist Shopify legal?

Ja, Shopify ist 100% sicher und legal. Seit seinen bescheidenen Anfängen im Jahr 2006 hat Shopify viele Funktionen veröffentlicht, um Menschen zu helfen, ihr eigenes Online-Geschäft zu eröffnen. Sie können die Plattform verwenden, um Ihren E-Commerce-Shop über mehrere Verkaufskanäle hinweg einzurichten, zu entwerfen und zu verwalten – einschließlich Mobile, Web, Social Media und Marktplätze. Shopify-Bewertungen zeigen, dass die Leute mit der Technologie und dem Ökosystem von Shopify unglaublich zufrieden sind. Sie können also sicher sein, dass Sie in eine seriöse Lösung investieren, wenn Sie sich bei Shopify anmelden.

Ist Shopify gut für Anfänger?

Auf jeden Fall! Shopify ist so aufgebaut, dass es auch von Anfängern und technisch nicht versierten Leuten problemlos genutzt werden kann. Die Plattform wird mit einer bereits aufgebauten Shop-Struktur geliefert, so dass Sie nur noch die restlichen Objekte (Theme, Produkte usw.) hinzufügen müssen, um Ihren Shop in Gang zu bringen. Jeder, vom Studenten bis zum Rentner, kann Shopify nutzen, um ein E-Commerce-Geschäft zu starten.

Ist Shopify gut für kleine Unternehmen?

Mit einem Wort: ja! Die Preisgestaltung und Benutzerfreundlichkeit von Shopify machen es zu einer der besten Optionen für kleine Unternehmen. Wenn Sie sich bei Shopify anmelden, erhalten Sie Zugriff auf einen Shop-Builder, kostenlose Themes, Zahlungs-Gateways, unbegrenzte Produkte und vieles mehr. Für nur $29 pro Monat erhalten Sie all das plus eine Menge an Lernressourcen, die Ihnen helfen, erfolgreich zu starten. Shopify ist außerdem einfach zu bedienen – Sie brauchen keine technischen oder programmiertechnischen Kenntnisse, um die Funktionen optimal zu nutzen.

Was ist Shopify und wie funktioniert es? Das Resümee

Um die Frage „Was ist Shopify?“ wirklich zu beantworten, ist es am besten, wenn Sie Ihren eigenen Online-Shop mit dieser E-Commerce-Plattform erstellen und sich selbst davon überzeugen. Wenn Sie online Geld verdienen möchten, ist Shopify meiner Meinung nach die beste Plattform für Online-Händler. Nutzen Sie die Vorteile der kostenlosen Testversion*, um selbst zu sehen, was es mit dem ganzen Hype auf sich hat. Shopify hat sich zum Ziel gesetzt, den Handel für alle besser zu machen, daher könnte es die perfekte Plattform für Sie sein.

JonBit Shopdesign

Ich helfe Ihnen gerne bei Fragen und Problemen weiter!

Hilfe bei Shopify?

Teilen Sie diesen Artikel

Was sagen Sie dazu?